Während Privatversicherte ihre Kosten in der Regel zur Erstattung einreichen können, wird die Naturheilkunde leider immer noch nicht bzw. nur mit Ausnahmen wie mit Zusatzversicherungen anerkannt. Dies sollte gesetzlich Versicherte natürlich nicht von der Inanspruchnahme naturheilkundlicher Leistungen abhalten.

Die Preise für die Behandlung richten sich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) bzw. nach dem Praxistarif

Da die Gebührenordnung für Heilpraktiker von 1985 ist, können diese Leistungen nach heutiger Sicht betriebswirtschaftlich nicht ausreichend die Praxiskosten decken. Aus diesem Grund weichen die Preise in Teilen der GebüH ab. Selbstzahler entnehmen die Kosten bitte aus der Tabelle.